Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten

www.fcdi.de - 28.07.2017
URL: www.fcdi.de?pg=100

Arbeitsbereiche

zurück zum
Beitrag


Unsere aktuelle Arbeit



Unser Arbeitsfeld ist vor allem im Internet, jedoch wirkt er sich auch in Gemeinden und Kirchen aus. So wurden schon Liedtexte verfasst und durch Komponisten mit Noten versehen, die dann z.B. bei Weihnachtsfeiern gesungen wurden.

Arbeitsbereiche

Unsere Arbeitsbereiche lassen sich in zwei Hauptgruppen unterteilen:

  1. Webseiten mit christlicher Botschaft
    Die aktuellen Webseiten finden sie im Unterbereich Domains


  2. Projekte mit speziellen missionarischen Diensten
    Wir versuchen Menschen gezielte, persönliche Hilfen zu bieten. Dazu erstellen wir z.B. täglich neue Bibellesen, bieten Seelsorge an usw.
    Die Auflistung der aktuellen Projekte finden Sie unter Projekte


Zahlen und Fakten

Unsere Arbeit lässt sich nur schwer in Zahlen ausdrücken, da die tatsächliche Reichweite der Arbeit nur geschätzt werden kann. Als Christen steht für uns im Vordergrund Gott treu zu sein und den uns aufgetragenen Dienst - egal wie die Resonanz ist - auszuführen. Daher halten wir z.B. Seelsorge nicht in Zahlen fest, können aber sagen, daß alle Arbeiten weltweite Auswirkungen haben. So konnte z.B. schon eine Evangelisation in Afrika angestoßen und unterstützt, Christen in moslemischen Ländern betreut und im Glauben gestärkt und ein größerer Bibelkreis in Südamerika mit Ausarbeitungen versorgt werden.
Unsere Artikel können zum großen Teil ohne Nachfrage in der Reich-Gottes-Arbeit verwendet werden. Wir bekommen immer wieder Anfragen, die tatsächliche Ausdehnung kann daher nur geschätzt werden, muss aber um ein vielfaches höher liegen.

Ein paar Fakten (Stand 1.1.2008) möchten wir aber trotzdem angeben:

  • Weltweite Arbeit und viele Kontakte unter deutschsprachigen Menschen
  • Rund 1 Million Besucher pro Jahr auf allen FCDI-Webseiten zusammen
  • Über 1000 Tagesleitzettel-Abbos (steigende Tendenz)
  • Viele Tagesleitzettel-Einbindungen auf Webseiten anderer (uns unbekannter) Christen.
  • Viele Seelsorgekontakte, u.A. konnten vielen akut selbstmordgefährdeten Menschen geholfen werden.
  • Viele Gedichte, Lieder, Artikel und Ausarbeitungen veröffentlicht, die nachweislich in Gottesdiensten, bei Gemeindearbeiten und in Druckerzeugnissen verwendet wurden.